Einwöchige Rundreise durch den Norden Chiles

Entdecken Sie einige der Sehenswürdigkeiten Chiles mit dieser Reiseroute, die sich auf die beiden größten chilenischen Städte konzentriert: die Hauptstadt Santiago und das farbenfrohe Valparaíso. Diese Reiseroute passt auch zu einer Weintour sowie zu einem Ausflug zum erstaunlichen San Pedro de Atacama.

Tag 1: Santiago

Wachen Sie im Herzen dieser geschäftigen Metropole in einem der eleganten Hotels von Santiago auf, genießen Sie ein gemütliches Frühstück, bevor Sie sich auf eine Wanderung begeben. Beginnen Sie mit dem Präsidentenpalast von La Moneda, bevor Sie zur Plaza de Armas und zum Zentralmarkt gehen. Sehen Sie sich Kunst im chilenischen Museum für präkolumbianische Kunst und im Museum der Schönen Künste an und gönnen Sie sich anschließend einen Kaffee in einem der besten Cafés von Lastarria.

Sobald Sie eine Koffeindosis getrunken haben, wandern Sie auf den Cerro Santa Lucía, der eine großartige Aussicht auf die Stadt bietet, bevor Sie durch den Parque Forestal nach Bellavista schlendern. Gönnen Sie sich einen Happen zu essen im Barrio Bellavista, bevor Sie die Macken von Pablo Nerudas Heimat Santiago, La Chascona, entdecken. Danach können Sie den Zoo von Santiago besuchen oder mit der Standseilbahn zum Gipfel des Cerro San Cristóbal fahren, wo Sie den unglaublichen Sonnenuntergang über der Stadt erleben können. Besprechen Sie die Höhepunkte Ihres Tages beim Nationalgetränk, einem Pisco Sour.

Sparen Sie bei Ihrer Buchung
Vergleichen und buchen Sie günstige Flüge hier
Buchen Sie Hotels zu den besten Preisen hier
Buchen Sie Aktivitäten und Ausflüge auf Englisch hier
Schließen Sie eine Reiserücktrittsversicherung auch bei Stornierung wegen COVID  mit 5% Rabatt ab hier
Reservierung Flughafentransfer hier
Bonus von 10€ fürZugreservierungen in Europa hier
Die besten Bücher und Reiseführer hier
Planen Sie Ihre Reiseroute mit der kostenlosenApp Passporter hier
Tag 1: Santiago

Tag 2: Tagesausflug nach Valparaiso

Gehen Sie zum Busbahnhof vor der Metrostation Universidad de Santiago und steigen Sie für den Tag in den Bus nach Valparaíso. Sobald Sie in dieser geschäftigen Hafenstadt angekommen sind, können Sie die Straßenkunst-Wandmalereien und den Geruch der Meeresluft genießen.

Fahren Sie in Richtung Cerro Alegre und Cerro Concepción, wo es mehrere Cafés und Restaurants gibt und an jeder Ecke bunte Straßenkunst zu sehen ist. Speisen Sie auf einer der Terrassen mit Blick auf die Bucht und genießen Sie einen Pisco Sour. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das zweite Zuhause des geliebten chilenischen Dichters Pablo Neruda, La Sebastiana. Bei einem Besuch am Wochenende ist Valparaíso für sein reges Nachtleben bekannt.

Tag 2: Tagesausflug nach Valparaiso

Tag 3: Tour durch Santiago und Weinberge

Fans von Geschichte und Politik sollten das Human Rights Museum besuchen, es ist zwar sehr ernüchternd, aber auch sehr informativ. Sie können auch die Calle Londres und die Villa Grimaldi besuchen, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was unter der Pinochet-Diktatur geschah.

Machen Sie für einen entspannteren Nachmittag eine Weintour in einem der vielen fabelhaften Weinberge, egal ob Sie zu Cousiño Macul, dem riesigen Concha Y Toro oder der Boutique Santa Rita gehen, der Nachmittag wird damit verbracht, mehr über den Weinherstellungsprozess zu erfahren natürlich Weinverkostung. Wenn Sie nach Santiago zurückgekehrt sind, wählen Sie eines der vielen fabelhaften Restaurants zum Abendessen.

Tag 3: Tour durch Santiago und Weinberge

Tag 4: Von Santiago nach Atacama

Entfliehen Sie dem geschäftigen Santiago, indem Sie nach Calama fliegen , von wo aus Sie bequem in die entspannte Stadt San Pedro de Atacama gebracht werden können und die epische Landschaft auf sich wirken lassen, während Sie durch zerklüftete Wüstentäler reisen. Checken Sie in Ihrem Hotel ein und entspannen Sie sich vor dem Nachmittagsausflug ins Tal des Mondes. Hier sehen Sie einige der unglaublichen Sehenswürdigkeiten, die die Atacama zu bieten hat, die dem sehr ähnlich sehen, was Sie auf dem Mars erwarten würden. Genießen Sie einen entspannten Abend und essen Sie typisch chilenische Küche; Wir empfehlen Pastel del Choclo vor dem frühen Schlafengehen, um sich auf einen frühen Start vorzubereiten.

Tag 4: Von Santiago nach Atacama

Tag 5: Atacama

Stehen Sie sehr früh auf, um die Tatio-Geysire zu besuchen, vergessen Sie jedoch nicht, sich warm anzuziehen und einen Coca-Tee zu trinken, da dies bei der Höhe sehr hilfreich ist. Die Geysire liegen 4.320 Meter über dem Meeresspiegel und sind damit die höchsten Geysirfelder der Welt. Während der Tour sehen Sie eine heiße Quelle, in der Sie sich entspannen können, aber seien Sie auf die Kälte vorbereitet, wenn Sie gehen. Nach einem frühen Morgen haben Sie sich ein bisschen Erholung verdient, und Termas Puritama ist der beste Ort dafür: Inmitten der Vegetation des Tals ist die Umgebung wirklich anders.

Verbringen Sie den Rest des Nachmittags damit, sich zu entspannen, bevor Sie die Sterne beobachten – der himmlische Himmel in der Atacama-Wüste ist wirklich großartig, da er weit entfernt von Großstädten und ihrer Verschmutzung ist und dunklere Himmel und größere Höhen erlebt. Lernen Sie vom Astronomen, wie man den Himmel liest und versuchen Sie, die Ringe des Saturn zu erkennen.

Tag 5: Atacama

Tag 6: Atacama

Ein weiterer Tag im Paradies, der vorletzte Tag führt durch die unglaublichen Lagunen von Piedras Rojas, Altiplánicas und die Atacama-Salzwüste. Diese Orte werden den Fotografen in Ihnen wecken, es ist praktisch unmöglich, ein schlechtes Foto zu machen, wenn die Landschaft so beeindruckend ist. Tauchen Sie ein in die weitläufigen blauen Seen, die die hoch aufragenden schneebedeckten Gipfel der Anden vergrößern, gefolgt von den roten Felsen, die einen milchig grünen See begrenzen, und schließlich den schroffen Salzseen, in denen Sie die wunderschönen rosa Flamingos kreisen sehen. Genießen Sie ein besonderes Essen in einem der vielen attraktiven Restaurants im Herzen von San Pedro, vielleicht sogar mit einer Flasche guten chilenischen Weins.

Tag 6: Atacama

Tag 7: Atacama nach Santiago

Ich kehre nach Santiago zurück, du gehst! Nach einer anstrengenden Woche haben Sie sich einen letzten entspannten Tag verdient, also begeben Sie sich in das malerische, dörfliche Barrio Italia und genießen Sie einen Schaufensterbummel: Stöbern Sie in den Einrichtungsgeschäften, unabhängigen Modegeschäften und Antiquitätenmärkten, bevor Sie Ihr letztes chilenisches Festmahl genießen. Ihr letztes Ziel sollte das Costanera Center sein: Diese imposante Glaspyramide ist das höchste Gebäude Südamerikas. Nehmen Sie einen Aufzug zum Sky Costanera und beobachten Sie den Sonnenuntergang über der Stadt.

Tag 7: Atacama nach Santiago
×Patagonien Bucker