Was kann ich in Buenos Aires Erleben?

Was in Buenos Aires zu sehen

Wenn Sie gerne durch Grünflächen und Parks spazieren gehen, empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang in Palermo, einer wunderschönen Gegend im Norden der Stadt. Hier finden Sie nicht nur offene Flächen zum Spazierengehen, sondern auch einen großen See, an dem Sie Ruderboote mieten können, und einen riesigen Blumengarten, den Sie frei betreten können. .

Ein weiterer großartiger Ort zum Spazierengehen und Erleben des argentinischen Straßenlebens ist Puerto Madero , der Touristenhafen der Stadt Buenos Aires.

Madero-Hafen

La Boca ist berühmt für Tango und Tango-Tänzer kann man oft beim Üben auf den Straßen beobachten. Wenn Sie ein Foto mit einer Tango-Tänzerin machen möchten, können Sie einen kleinen Betrag bezahlen. Neben Tango ist La Boca auch für seinen Fußball berühmt, und Sie können eine Tour durch das Bombonera-Stadion machen, wo die Gebäude in leuchtenden Farben gestrichen sind.

Sparen Sie bei Ihrer Buchung
Vergleichen und buchen Sie günstige Flüge hier
Buchen Sie Hotels zu den besten Preisen hier
Buchen Sie Aktivitäten und Ausflüge auf Englisch hier
Schließen Sie eine Reiserücktrittsversicherung auch bei Stornierung wegen COVID  mit 5% Rabatt ab hier
Reservierung Flughafentransfer hier
Bonus von 10€ fürZugreservierungen in Europa hier
Die besten Bücher und Reiseführer hier
Planen Sie Ihre Reiseroute mit der kostenlosenApp Passporter hier
Nachbarschaft des Mundes

Die Preise für fast alles in La Boca sind in der Regel 2- oder 3-mal höher als im Rest der Stadt. Es ist sehr touristisch, da es ein schöner Ort mit einigen authentischen argentinischen Ansichten ist. La Boca genießt man wahrscheinlich am besten tagsüber, wenn die Straßen überfüllt sind und andere Touristen in der Nähe sind. Es wird allgemein empfohlen, es nachts zu meiden.

Der Friedhof von Recoleta: Hier haben alle wohlhabenden Familien von Buenos Aires ihre letzte Ruhestätte. Sie konnten das Grab von Eva Perón besuchen, der Tochter eines Aristokraten und der geliebten First Lady, die, obwohl sie das meistbesuchte Grab auf dem Friedhof hat, von vielen als zu nah an der Stadt für ihre ewige Beerdigung in Recoleta angesehen wird. das teuerste und aristokratischste von Buenos Aires.

Friedhof von Recoleta

Das Viertel Palermo Viejo: Dies ist ein trendiges Viertel mit charmanten Kopfsteinpflasterstraßen, Buchhandlungen, Bars und Boutiquen; meiner Meinung nach definitiv das beste Touristengebiet in Buenos Aires. Die Station Palermo der Linie D ist die nächste Metrostation.

Altes Viertel von Palermo

San Telmo: Sehr beliebt an Sonntagen, wenn sich Touristen und Einheimische zum wöchentlichen Jahrmarkt und Flohmarkt versammeln. An Sonntagabenden findet auf der charmanten Plaza de San Telmo eine Tangoshow statt.

San Telmo

Nachbarschaften von Buenos Aires

Die Stadt Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens und hat 48 Bezirke, Barrios genannt , die grob in die folgenden Bereiche eingeteilt werden können:

Nordbezirk, Palermo und Recoleta

Palermo ist ein sehr modisches Wohnviertel von Buenos Aires mit von Bäumen gesäumten Straßen und Kreuzungen voller Restaurants, Bars und Boutiquen. La Recoleta gilt als eine der schönsten und teuersten Gegenden der Stadt. Es hat viele Gebäude im französischen Stil, große Grünflächen und erstklassige Restaurants. Der berühmte Friedhof von Recoleta ist auf Ihrer Reise nach Buenos Aires einen Besuch wert.

Innenstadt: Retiro, San Nicolás, Puerto Madero, San Telmo, Monserrat und Constitución

Im Stadtzentrum von Buenos Aires befinden sich viele der wichtigsten Touristenattraktionen, wie unter anderem die Fußgängerzone von Florida, die Casa Rosada, das weltberühmte Teatro Colón und der renovierte Teil von Puerto Madero.

Der Süden von Buenos Aires: Barracas und La Boca

La Boca gilt als das bunteste Viertel in Buenos Aires mit einer sehr aufgeschlossenen Persönlichkeit. Der Tourismus bevorzugt dieses malerische Viertel wegen seiner reichen Geschichte und seiner lebhaften Farben: Grün, Gelb, Rot und Violett heben die Stadtlandschaft hervor.

Außerdem ist es das Hauptquartier von La Bombonera, dem Fußballstadion der Boca Juniors. Barracas ist berühmt für seine Pasaje Lanín – eine Straße, in der alle Häuser mit bunten Mosaikfliesen geschmückt sind.

Kurze Geschichte von Buenos Aires

Der offizielle Name lautet Autonome Stadt Buenos Aires, auch Bundeshauptstadt genannt. Sie ist eine der größten Städte Lateinamerikas, wahrscheinlich die mit dem größten kulturellen Angebot, und außerdem Ausgangspunkt (HUB), um den Rest des Landes zu bereisen.

Die Einwohner von Buenos Aires werden Porteños genannt, was „Menschen des Hafens“ bedeutet, da Buenos Aires als Hafenstadt gegründet wurde, um sich gegen Piraten und andere Feinde zu verteidigen.

Die Stadt liegt geografisch in der Provinz Buenos Aires, ist aber politisch autonom.

Etwa drei Millionen Menschen leben in der Stadt Buenos Aires (der Bundeshauptstadt Argentiniens mit 202 km2). Die Stadt ist in 48 Bezirke oder Stadtteile unterteilt. Zusammen mit seiner Metropolregion Greater Buenos Aires gehört es mit mehr als 15 Millionen Einwohnern zu den 30 bevölkerungsreichsten urbanen Ballungsräumen der Welt. Der größte Teil der Wirtschaftstätigkeit Argentiniens konzentriert sich auf diese einzelne Stadt und ihre Umgebung.

Buenos Aires empfängt immer Touristen aus aller Welt und bietet ein breites Angebot an kulturellen Veranstaltungen, Nachtleben, Restaurants und Bars, für die ein guter Service erwartet werden kann.

12 Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires

  • Plaza Francia: Plaza Intendente Alvear, fälschlicherweise aber allgemein als „Plaza Francia“ bekannt, ist ein traditioneller Platz im Viertel Recoleta in der Stadt Buenos Aires in Argentinien.
  • Museum der Schönen Künste: Das Nationalmuseum der Schönen Künste (MNBA) ist ein argentinisches Kunstmuseum in der Stadt Buenos Aires. Dieses Museum hat das größte Erbe des Landes und ist eines der größten in Lateinamerika.
  • Plaza de Mayo: Es befindet sich in der Innenstadt von Buenos Aires. In seiner Umgebung befinden sich einige der wichtigsten Denkmäler und Sehenswürdigkeiten: das historische Cabildo, die Casa Rosada, die Metropolitan Cathedral und andere.
  • Florida Street: Die Florida Street ist eine Fußgängerzone in der Stadt Buenos Aires, die an der Avenida Rivadavia beginnt und an der Plaza General San Martín endet. Sie gilt als die wichtigste Handelsstraße Argentiniens.
  • Fundación Proa: Sie ist eine gemeinnützige Institution, die sich der Förderung von Künstlern und der Organisation zeitgenössischer Kulturveranstaltungen widmet. Verschiedene Ausstellungen bildender Künstler werden durchgeführt.
  • Tigre: Wir können eine gute Anzahl von Museen, den Hafen, den Obstmarkt sowie den Parque de la Costa, einen Vergnügungspark an den Flüssen Tigre und Lujan, und das Tigre Trillenium Casino genießen.
  • Flohmarkt: Er wird seit 1986 in einem großen Lagerhaus betrieben, in dem alle Arten von Kuriositäten zu finden sind und wo antike Möbel, Kunstwerke und Gegenstände aus allen Epochen und Stilen hervorstechen.
  • Abasto Buenos Aires: Das Einkaufszentrum verfügt über mehr als 250 Handelsmarken, einen Food Court, Kinos, einen Vergnügungspark und ein interaktives und lehrreiches Museum für die Kleinen.
  • Plaza Serrano: Es ist eine Gegend voller Designerboutiquen. An den Wochenenden findet auf dem Platz eine Messe statt, auf der wir Produkte von Kunsthandwerkern aus Buenos Aires finden können.
  • San Telmo: San Telmo ist eines der ältesten Viertel der Stadt, wo wir viele alte Kirchen, Museen und Antiquitätenläden besuchen können. Es zeichnet sich durch seine kolonialen Villen und seine alten Straßen aus.
  • Friedhof von Recoleta: Der Friedhof von Recoleta ist ein berühmter Friedhof im gleichnamigen Viertel. Die Gärten rund um den Friedhof sind ein beliebtes Naherholungsgebiet.
  • Malba Museum: Es ist eine private, gemeinnützige Institution, die ein Erbe von etwa 400 Werken der wichtigsten modernen und zeitgenössischen Künstler der Region bewahrt und ausstellt.

Fußballspiele in Buenos Aires

Argentinien hat einen guten Ruf im Fußball und Fußball ist der beliebteste Sport im ganzen Land, natürlich auch in Buenos Aires.

Die Hauptstadt ist die Heimat von zwei der beliebtesten Fußballmannschaften der Welt, Boca Juniors (die in Boca ansässig sind) und River Plate (Núñez). Ein Spiel zwischen diesen beiden legendären Mannschaften wird als „Superclásico“ bezeichnet. Dies ist bei weitem das heißeste Spiel der Stadt und eine der intensivsten Rivalitäten der Welt, wobei es häufig zu gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Fans kommt, die manchmal sogar zu Todesfällen führen. Oft ist es notwendig, Tickets lange im Voraus zu kaufen.

Argentinische Fans sind bekannt für ihre Leidenschaft und die Lieder (die praktisch Liebeslieder sind), die sie für ihre Mannschaften singen. Auch wenn Sie kein großer Fußballfan sind, lohnt es sich auf jeden Fall, zu einem Spiel zu gehen, nur um die Atmosphäre zu genießen und den Fans beim Singen und Jubeln zuzusehen.

Am ratsamsten ist es, die Tickets inklusive der Transfers zum Feld in einem Reiseunternehmen zu kaufen.

Ich empfehle nicht, alleine zu gehen.

Tango in Buenos Aires

Eine Reise nach Buenos Aires ist nicht vollständig ohne Erfahrung mit Tango, dem Nationaltanz Argentiniens. Ein guter Ort, um authentischen Tango zu sehen, ist die Confitería Ideal Suipacha 384 (gleich neben Corrientes, in der Nähe der Calle Florida). Allerdings erlebt man Tango nicht am besten in La Boca, sondern in den Milongas. Eine Milonga ist ein Ort, an dem Einheimische und Touristen Tango tanzen.

Milongas finden tagsüber oder spät in der Nacht statt. Die „Milongas Matinée“ beginnen in der Regel am frühen Nachmittag und dauern bis 20:00-22:00 Uhr. Sie sind beliebt bei Touristen, die es schwierig finden, jede Nacht bis 05:00 Uhr zu bleiben. In einer Milonga finden Sie viele Einheimische, die Ihnen gerne zeigen, wie man tanzt. Die nächtlichen Milongas beginnen gegen 23:00 Uhr, werden aber erst gegen 1:30 Uhr überfüllt. Sie können bis 05:00 oder 06:00 andauern. Einige zu berücksichtigende Milongas sind: Salón Canning, El Beso und Porteño y Bailarín.

Es gibt viele Milongas, die jeden Tag in verschiedenen Teilen der Stadt stattfinden. Es gibt einen kostenlosen Verteilungsleitfaden namens TangoMap Guide, der alle Informationen über die Milongas von Tag zu Tag enthält, einschließlich Öffnungszeiten und Ort.

×Patagonien Bucker