Wie komme ich nach Calafate

Flankiert von Bergen und mit Blick auf einen glitzernden eisblauen See ist El Calafate eines der beliebtesten Reiseziele in Patagonien. Diese gemütliche kleine Stadt ist das Tor zum Nationalpark Los Glaciares. Dieser Reiseführer hilft Ihnen, Ihre Reise zu planen und herauszufinden, wie Sie nach Calafate gelangen.

Inspirierendes El Calafate – So erreichen Sie Calafate.

Im Südwesten des argentinischen Patagoniens liegt El Calafate am Ufer des Lago Argentino, dem größten See des Landes. Die Stadt stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert, als sie von Schafzüchtern und Wollhändlern gegründet wurde. Seinen Namen verdankt er einem patagonischen Busch: Wer Calafate-Beeren isst, kommt einer lokalen Legende nach sicher wieder in die Region zurück.

El Calafate hat sich im Laufe des 20. Jahrhunderts stetig erweitert, aber das Tempo hat sich in den letzten Jahrzehnten dank der wachsenden Popularität des Nationalparks Los Glaciares, der 97 km westlich liegt, dramatisch beschleunigt. Heute hat diese Stadt mit rund 26.000 Einwohnern ein etwas ungleichmäßiges Gefühl mit ihren unzähligen Hotels, Pensionen, Restaurants, Cafés, Reisebüros, Souvenirläden und Casinos, die in einer Vielzahl von kontrastierenden und manchmal schockierenden Architekturstilen gebaut wurden. .

Sparen Sie bei Ihrer Buchung
Vergleichen und buchen Sie günstige Flüge hier
Buchen Sie Hotels zu den besten Preisen hier
Buchen Sie Aktivitäten und Ausflüge auf Englisch hier
Schließen Sie eine Reiserücktrittsversicherung auch bei Stornierung wegen COVID  mit 5% Rabatt ab hier
Reservierung Flughafentransfer hier
Bonus von 10€ fürZugreservierungen in Europa hier
Die besten Bücher und Reiseführer hier
Planen Sie Ihre Reiseroute mit der kostenlosenApp Passporter hier

El Calafate ist jedoch ein gemütlicher, gut ausgestatteter Ort und ein unverzichtbarer Halt auf jeder patagonischen Reiseroute.

Planung Ihres Besuchs – So erreichen Sie Calafate

Ein zweitägiger Aufenthalt in El Calafate gibt Ihnen viel Zeit, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen, obwohl Sie bei einem drei- oder sogar viertägigen Ausflug die Möglichkeit haben, den Nationalpark Los Glaciares weiter zu erkunden.

Es ist auch einfach, El Calafate in eine breitere Tour durch Argentinien zu integrieren, zum Beispiel auf dieser 15-tägigen Reise, die sich auf Natur und Tierwelt konzentriert.

El Calafate hat mehrere Banken und Geldautomaten, die meisten befinden sich im Zentrum, und Kredit- und Debitkarten werden weithin akzeptiert.

Pixabay

Wetter

Sommer (Januar und Februar; 41-61 ° F / 5-16 ° C) und Ostern sind die Hauptreisezeiten, wenn El Calafate bis zum Rand voll wird. Wenn Sie können, versuchen Sie es im Frühjahr (November bis Mitte Dezember; 37-59 ° F / 3-15 ° C) oder im Herbst (März und April; 34-55 ° F / 1-13 ° C), wenn die Stadt ist deutlich ruhiger, aber die touristischen Einrichtungen sind noch in Betrieb. Viele Orte sind für den Winter geschlossen, insbesondere im Juli und August (23-39 ° F / -5-4 ° C), mit stark eingeschränkten Transportmöglichkeiten.

Wie komme ich nach Calafate

Der moderne Flughafen El Calafate liegt 20-30 Autominuten östlich der Stadt. Es hat tägliche Flüge von / nach Buenos Aires, Bariloche und Ushuaia und mehrere wöchentliche Flüge nach Trelew, hauptsächlich mit Aerolineas Argentinas und LATAM.

Der Busbahnhof im Zentrum bietet im Sommer tägliche Verbindungen nach / von Bariloche, El Chaltén und Río Gallegos sowie Puerto Natales in Chile; Im Winter gibt es einen sehr kurzen Zeitplan.

El Calafate ist kompakt und leicht zu Fuß zu erkunden. Sie können die Umgebung der Stadt, einschließlich des Nationalparks, auf einer organisierten Tour erkunden, obwohl Sie mit einem Mietwagen viel mehr Freiheit haben. Taxis sind ebenfalls weit verbreitet.

Highlights und Aktivitäten – So erreichen Sie Calafate

Die Gletscherbeobachtung im nahe gelegenen Nationalpark ist bei weitem die größte Attraktion von El Calafate, obwohl die Stadt auch ein angenehmes Naturschutzgebiet und ein paar faszinierende Museen bietet.

Nationalpark Los Glaciares

Mit mehr als 7.300 Quadratkilometern Bergen, Wäldern, Steppen und natürlich Gletschern zählt der Nationalpark Los Glaciares zu den am besten geschützten Gebieten Südamerikas. Etwa 30 Prozent dieses UNESCO-Weltkulturerbes sind von einem Streifen des riesigen Südpatagonischen Eisfeldes bedeckt.

El Calafate ist der Ausgangspunkt für Besuche des südlichen Teils des Parks, wo die größte Attraktion der herrliche Perito-Moreno-Gletscher ist, der sich in einen mit Eisbergen vom Lago Argentino übersäten Kanal erstreckt. (El Chaltén, 214 km nördlich von El Calafate, ist das Tor zum nördlichen Teil des Parks).

Sie können den Gletscher von verschiedenen Aussichtspunkten oder bei einer Bootsfahrt bewundern, aber für einen genaueren Blick können Sie Steigeisen anlegen und an einer geführten Wanderung über seine Oberfläche teilnehmen.

Weitere Attraktionen in diesem Teil des Parks sind der noch größere Upsala-Gletscher und der Roca-See, der im Sommer ein beliebter Ort zum Campen und Angeln ist.

Glaciarium – wie kommt man nach Calafate

Als ideale Ergänzung zu einem Besuch im Nationalpark ist das Glaciarium ein beeindruckendes modernes Museum, das sich den Themen Eis, Gletscher und Klimawandel widmet. Verwenden Sie Multimedia-Displays, 3D-Modelle, Video, Audio, Kunst und Fotografie, um Probleme zum Leben zu erwecken. Das Glaciarium beherbergt auch Südamerikas erste Eisbar sowie einen gut sortierten Souvenirshop. Es liegt 6 km westlich von El Calafate auf dem Weg zum Nationalpark und ist durch einen kostenlosen Busservice mit der Stadt verbunden.

Historisches Interpretationszentrum El Calafate

Am Stadtrand von El Calafate bietet dieses interessante kleine Museum einen Einblick in die patagonische Geschichte von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Es bietet eine vielseitige Auswahl an Exponaten, darunter Dinosaurierskelette, Beispiele antiker Felskunst und Ausstellungen zu den vielen indigenen Kulturen der Region.

Nmez-Lagune

Ein kurzer Spaziergang nördlich des Stadtzentrums führt Sie zum friedlichen Naturschutzgebiet Laguna Nimez. In diesem kleinen Park leben etwa hundert verschiedene Vogelarten, unter denen die Flamingos hervorstechen. Sie können auch Ibis, Haubentaucher und Hochlandgänse beobachten.

Feste und besondere Veranstaltungen

Das Hauptfestival von El Calafate ist das FestivalLago Argentino, das Mitte Februar stattfindet und eine Reihe von Konzerten, eine Vielzahl von Sportveranstaltungen, Feuerwerken und viel Essen und Trinken bietet.

Unterkunft und Verpflegung

Wo übernachten

El Calafate bietet eine große Auswahl an Unterkünften, obwohl die Preise im Allgemeinen hoch sind. Die Zimmerpreise sind im Sommer (Januar und Februar) und zu Ostern am höchsten, wenn Sie weit im Voraus buchen müssen; sie sinken während des restlichen Jahres deutlich, insbesondere im Winter.

Zu den Mittelklasse-Optionen gehören El Jardin de los Presentes, ein zuverlässiges Gästehaus nur einen kurzen Spaziergang von der Innenstadt entfernt; Linda Vista Apart Hotel, das über gut ausgestattete Apartments verfügt, die sich ideal für Familien oder Gruppen eignen; und Posada Karut Joshimpecables mit Zimmern und freundlichem Personal.

Es gibt auch viele erstklassige Hotels in El Calafate. Zu den besten zählen La Cantera, auf einem Hügel über der Stadt gelegen und mit attraktiven und geräumigen Zimmern; und das Edenia, das über gut ausgestattete Zimmer, eine Sauna und ein gutes Restaurant verfügt. In der Ferne gibt es mehrere stimmungsvolle Estancias (Ranches), darunter Nibepo Aike, wo Sie durch wunderschöne Landschaften spazieren oder reiten können.

Es gibt auch mehrere ausgezeichnete Hostels in der Stadt mit privaten Zimmern, einige davon mit herrlichem Blick auf den Lago Argentina.

Wo man essen kann – Wie kommt man nach Calafate

Wie bei der Unterkunft kann auch das Essen in El Calafate eine teure Erfahrung sein, obwohl die Standards im Allgemeinen hoch sind. Das Viva La Pepa ist ein farbenfrohes Café, das köstliche Crpes serviert, der Olivia Coffee Shop bietet Cappuccino und das Kau Kaleshen ist eine charmante Teestube mit hausgemachtem Kuchen tagsüber und einem atemberaubenden Restaurant am Abend.

Kein Besuch in El Calafate oder Patagonien im Allgemeinen ist komplett, ohne etwas von dem saftigen lokalen Lamm zu probieren. Das elegante Casimiro Biguá bietet fachmännisch gebratenes Lamm- und Kalbfleisch, ebenso wie das ebenso gute Don Pichon, das mit Blick auf den See und auch Fondue serviert. Inzwischen hat Pura Vida eine gute Auswahl an rustikalen und hausgemachten Gerichten, von denen viele für Vegetarier geeignet sind.

El Calafate hat auch eine große Auswahl an Bars und Pubs. Besuchen Sie die Borges y Alvarez Book-Bar, die Craft Beer, herzhafte Sandwiches und eine Vielzahl von Büchern zum Lesen oder Kaufen anbietet, oder La Zorra Taproom, eine lebhafte Brauerei.