Wo ist Puerto Natales

Sparen Sie bei Ihrer Reise nach Patagonien

Im Süden von Chile ist Puerto Natales einer der obligatorischen Punkte für diejenigen, die den Torres del Paine National Forest kennenlernen möchten. Ihr malerischer Stil und die Gastfreundschaft ihrer Einwohner machen diese südliche Stadt zu einem warmen Ort.

2.500 Kilometer von Santiago de Chile (Chilens Hauptstadt) entfernt liegt Puerto Natales, eine der südlichsten Städte des Andenlandes. Die Hauptattraktion von Natales ist die Nähe zum Nationalpark Torres del Paine, der von Bergsteigern aus aller Welt als einer der schönsten in Amerika anerkannt wird.

Wo ist Puerto Natales? Puerto Natales ist eine kleine Stadt im Süden von Chile, am Ufer des Seno Ultima Esperanza.

Trotz seiner abgelegenen Lage und spärlichen Bevölkerung hat Puerto Natales eine lebendige Kultur mit schöner Architektur und schmackhafter lokaler Küche. Von seiner natürlichen Schönheit bis zu seiner einladenden Gemeinde ist Puerto Natales definitiv einen Besuch wert für jeden Reisenden, der auf der Suche nach einem Abenteuer in Südchile ist.

Maty empfiehlt

Wie kommt man nach Puerto Natales?

Eine der besten Möglichkeiten, um in die schöne Stadt Puerto Natales in Chile zu gelangen, ist der Bus.

Viele Unternehmen bieten tägliche Buslinien von Städten wie Punta Arenas und El Calafate an, mit Fahrzeiten zwischen 5 und 12 Stunden, je nach Abfahrtsort.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, zum nahe gelegenen Flughafen Punta Arenas zu fliegen und einen Shuttle oder ein Taxi nach Puerto Natales zu nehmen. Obwohl nicht so billig, verkürzt das Fliegen die Reisezeit erheblich. Natürlich können Sie auch ein Auto mieten oder sogar eine Fähre von Argentinien aus nehmen, wenn Sie Zeit und Gelegenheit haben. Unabhängig davon, für welche Route Sie sich entscheiden, die atemberaubende Landschaft und charmante Atmosphäre von Puerto Natales werden die Reise lohnenswert machen.

dörfliche Unterkunft

Obwohl es die Möglichkeit gibt, direkt in Torres del Paine zu übernachten, bringt das Schlafen in Puerto Natales andere Attraktionen zusammen, die einen Besuch wert sind. Der malerische Stil seiner Gebäude, die Herzlichkeit seiner Bewohner und die frischen Meeresfrüchte, die man in den Restaurants probieren kann, machen dieses Fischerdorf zu einem angenehmen und komfortablen Ort.

Was in Puerto Natales zu tun ist

Von Puerto Natales aus können Sie Bootsfahrten unternehmen und zu den Gletschern Serrano und Balmaceda navigieren, indem Sie den Canal de las Montañas und einige Fjorde überqueren. Eine weitere Alternative ist der Besuch der vielen Gletscher, die den Bernardo O’Higgins National Park und das Southern Ice Field bevölkern und einer großen Anzahl von Seen Leben einhauchen.

Vierundzwanzig Kilometer nördlich von Puerto Natales liegt Cueva del Milodon, wo die Überreste eines 10.383 Jahre alten Tieres gefunden wurden. Vor mehr als einem Jahrhundert fand der deutsche Siedler Hermann Eberhard in dieser Höhle ein 1,5 Meter langes und 0,90 Meter breites Stück trockene Haut.

Erst 1951 analysierten die Forscher die Knochen, die an dieser Haut befestigt waren, und kamen zu dem Schluss, dass es sich um einen Milodon handelte, eine prähistorische Landart, die eine Höhe von 2,5 Metern erreichte und 3 Tonnen wog. Derzeit befindet sich am Eingang der Höhle ein Standortmuseum, das es ermöglicht, mehr über die Ursprünge dieses Tieres und seine Geschichte zu erfahren.

Buche deinen Ausflug zum Torres del Paine

Zusammenhängende Posts

Über den Autor

Ich bin Matias, geboren in Patagonien und ein Liebhaber meines Landes.

Seit mehr als 20 Jahren helfe ich ausländischen Reisenden, ihre Reise nach Patagonien zu organisieren.

Ich verwalte auch diese exotische Unterkunft an der Atlantikküste.