Wo ist San Pedro de Atacama?

San Pedro de Atacama ist eine Stadt im Norden von Chile. Es ist ein sehr beliebtes Reiseziel bei chilenischen Touristen und internationalen Besuchern. Besucher kommen in großer Zahl, um die Stadt als Sprungbrett zu den unglaublichen Landschaften zu nutzen, die sie umgeben. Wo ist San Pedro de Atacama?

Die meisten Attraktionen sind Teil des Los Flamencos National Reserve, des vielleicht abwechslungsreichsten und überraschendsten Nationalparks in Chile.

Die Preise in den ruhigen Bars und Restaurants sind gut mit denen in Santiago (der Hauptstadt von Chile) vergleichbar. Trotzdem ist es ein ziemlich teurer Ort, da es eines der drei beliebtesten Ziele in Chile ist, entlang Torres del Paine und der Osterinsel. Es ist bemerkenswert, dass viele Straßen nicht asphaltiert sind, die Gebäude einstöckig sind und die Stadt ein bisschen wie ein westlicher Film aussieht. Es ist kein Resort.

Wo ist San Pedro de Atacama?

In dieser alten Stadt mit unbefestigten Straßen und Lehmhäusern vermischen sich alte Kulturen und Reisende aus aller Welt. An diesem Ausgangspunkt für eine unvergessliche Reise entdecken Sie die beeindruckendsten Ausblicke auf den Planeten inmitten seiner unendlichen Schönheit. Tour San Pedro de Atacama, das Land der indigenen Völker!

Besuchen Sie den alten Platz und lernen Sie die Bräuche seiner Bewohner kennen. Lassen Sie sich von der Langsamkeit des Lebens hier mitreißen, wo es so aussieht, als ob niemand es eilig hat. Besuchen Sie unbedingt die alte Kirche. Genießen Sie die lokale Kunst und machen Sie einen Spaziergang durch die Workshops des Craft Village, um herauszufinden, wie sie ihre Traditionen am Leben erhalten.

Auf den faszinierenden Touren können Sie die vielen Sehenswürdigkeiten der Region erkunden: aktive Geysire, Lagunen, die für ihre intensiven Farben bekannt sind, und beeindruckende Salzwiesen, die Sie in Erstaunen versetzen werden. Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Abenteuer sind, fahren Sie mit dem Fahrrad durch die Wüste und rutschen Sie auf einem Sandbrett durch die Dünen.

Beenden Sie diese Reise voller Sensationen, indem Sie sich von der lokalen und internationalen Gastronomie der Restaurants in der Umgebung mitreißen lassen und die Massagen und heißen Quellen der Freizeitkomplexe genießen. Wenn die Nacht hereinbricht, gibt es nichts Schöneres, als über die endlose Anzahl von Sternen nachzudenken, die am Himmel der trockensten Wüste der Welt funkeln.

Tatio Geysire- Wo ist San Pedro de Atacama?

Auf 4.200 m über dem Meeresspiegel und 100 km von der Stadt entfernt gehören diese zu den höchsten Geysiren der Welt.

Welt. Mit mehr als 80 Assets ist es auch der drittgrößte Geysirstandort der Erde. Die meisten Agenturen reisen um 4 Uhr morgens dorthin, um bei Sonnenaufgang anzukommen. Die Show ist schwer zu vergessen, auch wenn die Geysire selbst kleiner sind, die Kulisse, die Beleuchtung und die Vielfalt sind erstaunlich.

Sie können sie normalerweise in den frühen Stadien des Sonnenaufgangs sehen, eine Stunde bevor die Sonne aufgeht, bis das Sonnenlicht sie vollständig überflutet. Die beste Zeit zum Fotografieren ist der genaue Sonnenaufgang, aber auch andere Beleuchtungen können wundervolle Fotos erzeugen.

Alle Seriöse Reisebüros bieten Frühstück für ihre Gäste. Wenn Sie eine buchen, die dies nicht tut, wurden Sie betrogen. Wenn Sie ein Auto gemietet haben, denken Sie daran, dass der Veranstaltungsort um 17:00 Uhr schließt.

Auf dem Rückweg ist es typisch, wilde Vicuñas zu finden, ein vom Aussterben bedrohtes und in Chile stark geschütztes Andenkamelid. Sie wurden vor dreißig Jahren vom Aussterben bedroht.

Die Vicuñas in der Gegend sind an menschliche Präsenz gewöhnt und tolerieren die Ankunft von Touristen aus etwa zwanzig Metern Entfernung. mehr, und sie werden wahrscheinlich weglaufen. Seien Sie äußerst respektvoll gegenüber Vorschriften, da viele Führer und Fahrer sogar aggressiv reagieren können, wenn Sie Tiere in irgendeiner Weise stören.

Ein häufiger Stopp ist die Durchquerung des Putana-Flusses, ein Spektakel, das für manche sogar die Geysire selbst übertrifft. Viele verschiedene Vogelarten bewohnen es, und es ist durchaus möglich, ihnen sehr nahe zu kommen; Riesenblässhühner (Fulica Gigantea) sind besonders träge.

Der Winter hat die meisten Vögel, mit mehr als zehn verschiedenen Arten, die auf dem Höhepunkt der Migration zusammenleben, aber die Temperaturen sind es zäh .

Es besteht auch die Möglichkeit, ein oder zwei Vizcacha (Lagidium viscacia) zu sehen, eine lustige Mischung zwischen einem Hasen, einem Eichhörnchen und einem Känguru. Sie sind jedoch sehr schüchtern und wenn Sie nicht unter den ersten Besuchern ankommen, sind sie normalerweise verschwunden.

Im Hintergrund im Osten befindet sich der Putana-Vulkan, ein aktiver Berg mit sieben kleinen Rauchgasen. Schließlich besteht normalerweise die Möglichkeit, einen von zwei Orten zu besuchen. Das erste ist Machuca, eine verlassene Hochlandstadt, die vom Schwefelabbau lebte. Die meisten regulären Touren halten hier an.

Heute finden Sie dort einige Einheimische, die grillen Grill gemacht mit Lamafleisch, Tees, alkoholfreien Getränken und Empanadas Sie werden auch angeboten. Das Fleisch ist fragwürdigen Ursprungs, und einige wilde Theorien über seinen Ursprung schweben herum. Bitten Sie Ihren Führer zu lachen. Es ist jedoch ziemlich sicher zu konsumieren, da die sanitären Einrichtungen anständig sind. Kurz nach dem Verlassen von Machuca sieht man häufig Lamas auf einer wunderschönen Wiese grasen.

Nach dieser Weide befindet sich eine kleine Salzwüste, in der Sie Vicuñas und James ‚Flamingos sehen können (letztere nur im Sommer). Der andere Ort ist Puritama (siehe unten). Wenn Sie vorhaben zu gehen, beachten Sie Folgendes:

  • Die Temperaturen können unerträglich kalt sein: Von Juni bis August sind -15 ° C üblich, und der Schnee schließt das Gelände regelmäßig, während er im Sommer selten unter -5 ° C fällt. Es ist wichtig, Handschuhe, eine Mütze und vorzugsweise zwei Lagen Socken sowie eine sehr warme Jacke zu tragen. Nach Sonnenaufgang lässt die Kälte schnell nach und wird erträglich. Sobald Sie in Machuca angekommen sind, kann die Hitze ersticken. Bereiten Sie sich entsprechend vor.
  • Die Höhe, verbunden mit einer steilen und kurvenreichen Straße, kann leicht Höhenkrankheit verursachen. Fast alle Agenturen behaupten, eine Sauerstoffflasche an Bord zu haben; Das ist falsch. Sie bringen eine Dose Druckluft in eine Atmosphäre, aber sie wirkt kaum mehr als wie ein Placebo. Im Abschnitt „Gesund bleiben“ finden Sie Tipps zur Vorbeugung und Verbesserung von Krankheiten.
  • Die Straße war irgendwann in der fernen Vergangenheit vollständig asphaltiert, aber jetzt sind einige Teile in einem schlechten Zustand, insbesondere von Machuca bis zum Ende. Es werden Infrastrukturverbesserungen vorgenommen, um diese Route zugänglicher zu machen. Ab 2018 ist sie für ein 2WD-Fahrzeug in Ordnung, sie wird nur noch ein paar Schlaglöcher haben.