Tango-Nächte: Wo man in Buenos Aires Tango tanzen kann

Reise-Ressourcen

Tango tanzen in Buenos Aires : Der Tango, eine Tanzform, deren Wurzeln in den verschiedenen Kulturen der Region des Rio de la Plata liegen, hat seit langem einen hohen Stellenwert in der argentinischen Gesellschaft. Im Laufe der Jahre hat sie sich von der Musik der Unterprivilegierten zu einem wichtigen Symbol des argentinischen Kulturerbes entwickelt. Buenos Aires, die Geburtsstadt des Tangos, ist nach wie vor das ultimative Ziel für alle, die in die fesselnde Welt dieses leidenschaftlichen Tanzes eintauchen wollen.

Arten von Tango-Tanzlokalen

In Buenos Aires gibt es unzählige Orte, an denen man die Magie des Tangos erleben kann. Lass uns die verschiedenen Orte kennenlernen, an denen du diese hypnotisierende Tanzform genießen kannst.

A. Milongas

Milongas sind gesellschaftliche Tanzveranstaltungen, die das Herzstück der Tangokultur sind. Hier versammeln sich Einheimische und Touristen gleichermaßen, um zu den rhythmischen Beats des Tangos die Nacht durchzutanzen. Bevor du an einer solchen Veranstaltung teilnimmst, solltest du dich unbedingt mit den „Codigos“, den Verhaltensregeln, vertraut machen, denn diese gesellschaftlichen Ereignisse haben ihre eigene Etikette. Erfahre mehr über Milongas und ihre Bedeutung im argentinischen Tango.

Tango tanzen in einer Milonga

B. Tango Schulen

Tangoschulen sind ein hervorragender Ausgangspunkt für Anfänger. Sie bieten Kurse für verschiedene Niveaus an, die es leichter machen, die komplexen Bewegungen des Tangos zu verstehen, bevor du dich auf die Tanzfläche der Milongas begibst.

C. Tango Shows

Tangoshows sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Tangokultur in Buenos Aires. Sie sind zwar weniger interaktiv als Milongas, bieten aber die Möglichkeit, professionelle Tänzerinnen und Tänzer zu Orchestermusik auftreten zu sehen, oft gepaart mit einem köstlichen Abendessen. Hier ist ein Leitfaden für die Auswahl der besten Tango-Show in Buenos Aires.

Tango Show

Empfohlene Milongas

Die Milongas sind über ganz Buenos Aires verstreut und jede hat ihren eigenen Charme und ihr eigenes Flair. Hier sind einige beliebte Veranstaltungsorte:

A. La Catedral Club

Der La Catedral Club ist ein Bohème-Paradies und zeichnet sich durch seine besondere Atmosphäre aus. Ein altes, stimmungsvolles Lagerhaus, das mit künstlerischem Flair dekoriert ist, ist ein Ort, an dem Tangoliebhaber aller Könnensstufen zusammenkommen, um ihre Leidenschaft zu teilen.

B. El Beso

El Beso, was wörtlich übersetzt „Der Kuss“ bedeutet, ist ein traditionelles Lokal, das von Einheimischen besucht wird. Sein Vintage-Dekor und die intime Atmosphäre machen es zu einem beliebten Treffpunkt für alle, die ein authentisches Tango-Erlebnis suchen.

C. La Viruta

Für späte Tangosessions ist das La Viruta der richtige Ort. Am frühen Abend gibt es Unterricht für Anfänger, gefolgt von Milongas, die bis in die frühen Morgenstunden dauern.

D. Parakultur im Salon Canning

Der Salon Canning ist ein beliebter Ort für Tango-Liebhaber und beherbergt Parakultural, eine der meistbesuchten Milongas der Stadt. Seine geräumige Tanzfläche und das hervorragende Orchesterprogramm machen es zu einer bevorzugten Wahl.

Empfohlene Tangoschulen

Wenn du gerne Tango lernen möchtest, solltest du dich in einer der zahlreichen Schulen in Buenos Aires anmelden:

A. DNI Tango

DNI Tango ist mit seinem Team aus erfahrenen Lehrern und seiner einzigartigen Lehrmethode ein großartiger Ort zum Lernen. Sie legen Wert darauf, die eigenen Körperbewegungen zu verstehen, damit sich der Tanz natürlich und flüssig anfühlt.

B. Escuela Mundial de Tango

Die Escuela Mundial de Tango ist bekannt für ihre umfassenden Tango-Programme. Sie bieten sowohl Gruppen- als auch Einzelunterricht an, der auf die individuellen Lernziele zugeschnitten ist.

C. Carlos Copello Estudio de Tango

Carlos Copello Estudio de Tango wird von einem der angesehensten Namen in der Tangowelt geleitet. Die Schule bietet einen ganzheitlichen Ansatz für den Unterricht, bei dem die Kulturgeschichte und die technischen Aspekte des Tanzes gleichermaßen berücksichtigt werden.

Tipps und Ratschläge für Tango in Buenos Aires

Wenn du dich auf den Weg machst, den Tango in Buenos Aires zu entdecken, findest du hier einige Tipps:

A. Umgangsformen und Normen in Milongas

Verstehe die „Codigos“ oder sozialen Codes der Milongas. Es ist zum Beispiel üblich, jemanden zum Tanzen aufzufordern, indem man Augenkontakt herstellt und nickt, ein Brauch, der als „cabeceo“ bekannt ist.

B. Kleiderordnung und andere Erwägungen

Es gibt zwar keine strenge Kleiderordnung, aber es ist ratsam, sich für Milongas leger zu kleiden. Bequeme Schuhe sind ein Muss beim Tanzen.

C. Überlegungen zu Gesundheit und Sicherheit

Wie bei jeder Reise solltest du deine Gesundheit und Sicherheit in den Vordergrund stellen. Informiere dich über die neuesten Gesundheitshinweise und sorge dafür, dass deine Sachen während deiner Tangonächte sicher sind.

D. Beste Reisezeit für Tango im Jahr

Obwohl Tango in Buenos Aires das ganze Jahr über gespielt wird, ist ein Besuch während des Buenos Aires Tango Festivals im August ein besonderes Erlebnis.

Fazit

Den Tango in Buenos Aires zu erleben, ist wie in eine rhythmische Erzählung über Leidenschaft, Sehnsucht und das Leben selbst einzutauchen. Es ist ein Tanz, der eine Lebensart in dieser pulsierenden Stadt widerspiegelt und ihr Herz und ihre Seele darstellt. Wenn du also das nächste Mal nach Buenos Aires kommst, schau dir nicht nur den Tanz an, sondern steh auf, lass dich vom Rhythmus mitreißen und lass den Tango den Weg weisen.

Buche deine Tour in Buenos Aires

Buche deine Ausflüge

Suchen Sie Ihr Hotel

 

Zusammenhängende Posts

Matias viajando a la Antartida

Über den Autor

Ich bin Matias, geboren in Patagonien und ein Liebhaber meines Landes.

Seit mehr als 20 Jahren helfe ich ausländischen Reisenden, ihre Reise nach Patagonien zu organisieren.

Ich verwalte auch diese exotische Unterkunft an der Atlantikküste.