Wo ist Punta Arenas

Sparen Sie bei Ihrer Reise nach Patagonien

Punta Arenas liegt an der Südspitze Südamerikas, nördlich der Magellanstraße. Die Stadt, die oft als „das Ende der Welt“ bezeichnet wird, wurde 1848 als Strafkolonie für Chile gegründet.

Heute ist Punta Arenas eine geschäftige Hafenstadt und ein beliebtes Touristenziel aufgrund seiner Nähe zu Orten wie dem Nationalpark Torres del Paine und der südlichsten Stadt der Welt, Puerto Williams.

Aber Punta Arenas ist auch historisch wichtig, mit zahlreichen Denkmälern und Museen, die seine Vergangenheit als Zentrum des Walfangs und der Schafzucht im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert beschreiben. Egal, ob Sie Abenteuer oder Geschichte suchen, Punta Arenas bietet Besuchern einen einzigartigen Einblick in das Leben am Ende der Welt.
> Neu

Wie kommt man nach Punta Arenas?

Punta Arenas, im äußersten Süden Chiles gelegen, ist mit herkömmlichen Verkehrsmitteln nicht leicht zu erreichen.

Die gebräuchlichste Art, dorthin zu gelangen, ist der internationale Flughafen Presidente Carlos Ibáñez del Campo. Andere Optionen sind die Fahrt mit der Fähre von Punta Delgada in Argentinien oder eine Kreuzfahrt mit Stopp in der Stadt.

Dort angekommen, können Besucher die atemberaubende Landschaft und das reiche kulturelle Erbe dieser abgelegenen Stadt zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem Mietwagen erkunden. Unabhängig davon, wie Sie anreisen, wird ein Besuch in Punta Arenas zweifellos ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis sein.

Was in Punta Arenas zu tun

Eine der beliebtesten Aktivitäten in Punta Arenas ist ein Besuch der nahe gelegenen Magellanstraße, wo Besucher Bootsfahrten unternehmen können, um Pinguine und andere Meereslebewesen zu beobachten. Der inbegriffene Besuch der Insel Magdalena, Heimat von mehr als 60.000 Magellan-Pinguinen, ist ein Muss für jeden Naturliebhaber.

Das Salesianische Museum Nuestra Señora del Carmen bietet einen historischen Überblick über das Gebiet und seine Bewohner, einschließlich der indigenen Kulturen und der ersten europäischen Siedler. Die nahe gelegene Isla Magdalena dient ihrerseits als Naturschutzgebiet für mehr als 100.000 Kormorane und andere Vogelarten. Für diejenigen, die an abenteuerlicheren Ausflügen interessiert sind, dient Punta Arenas auch als Ausgangspunkt für Ausflüge nach Patagonien und in den Nationalpark Torres del Paine.

Egal, ob Sie ein Geschichtsinteressierter, Outdoor-Enthusiast oder einfach nur die einzigartige Atmosphäre dieser charmanten Küstenstadt genießen möchten, Punta Arenas hat für jeden etwas zu bieten.

Puerto Natales

Die Stadt Puerto Natales liegt an den Ufern des Seno Skyring und hat sich in den letzten Jahren aufgrund der touristischen Nachfrage entwickelt, die durch den nahe gelegenen Torres del Paine Park und andere Nationalparks, die nur mit Seekreuzfahrten erreichbar sind, generiert wurde. Die meisten Besucher fliegen den Flughafen in der Nachbarstadt Punta Arenas an.

Zusammenhängende Posts

Über den Autor

Ich bin Matias, geboren in Patagonien und ein Liebhaber meines Landes.

Seit mehr als 20 Jahren helfe ich ausländischen Reisenden, ihre Reise nach Patagonien zu organisieren.

Ich verwalte auch diese exotische Unterkunft an der Atlantikküste.